Nextcloud Notes

Mit Nextcloud Notes hast du deine Notizen immer zur Hand, egal ob auf dem Smartphone oder über die Nextcloud-Weboberfläche. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du die App einrichten und nutzen kannst.

Installation

Du kannst die App ganz einfach über das Webinterface von Nextcloud installieren. Melde dich dazu mit einem Administrator-Account an, klicke auf den Button oben rechts und wähle „+ Apps“.
Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer Übersicht der Apps. Klicke hier auf „Büro und Text“ und wähle die App „Notes“ aus. Klicke auf „Herunterladen und aktivieren“.

Damit man auch unterwegs auf seine Notizen zugreifen und sich Notizen machen kann, gibt es die entsprechende App für Smartphones.

Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=it.niedermann.owncloud.notes&hl=de&gl=US

https://f-droid.org/de/packages/it.niedermann.owncloud.notes/

iOS:
https://apps.apple.com/us/app/nextcloud-notes/id813973264

Einrichtung in der Weboberfläch

Nach der Installation der App erscheint in der oberen Menüleiste ein neues Symbol mit einem Stift. Wenn du die App zum ersten Mal öffnest, erscheinen einige Erklärungen zu den einzelnen Funktionen.

Klicke auf „Neue Notiz“, um deine erste Notiz zu erstellen. Das Wort, das du in die erste Zeile schreibst, wird als Name für die Notiz verwendet. Wenn du auf das Bild-Symbol klickst, kannst du Bilder zu deinen Notizen hinzufügen. Wenn du viele Notizen hast und den Überblick nicht verlieren willst, kannst du sie in Kategorien einteilen. Klicke dazu in der Notiz auf die drei Punkte neben dem Bildsymbol – Details – und gib der Kategorie einen Namen.

Einrichtung am Smartphone

Wenn du bereits in der Nextcloud App auf deinem Smartphone eingeloggt bist, kannst du nach dem Öffnen der Notes App einfach auf „Anmelden“ tippen und dein bestehendes Konto auswählen.
Nach dem Login hast du deine Notizen auch auf deinem Smartphone.

Teilen

Du kannst deine Notizen auch mit anderen teilen. Klicke dazu auf die drei Punkte neben einer Notiz und dann auf “Teilen”. Auf der rechten Seite öffnet sich die gewohnte “Teilen”-Funktion.

Auf dem Smartphone öffnest du einfach eine Notiz, tippst auf die drei Punkte oben rechts und wählst „Teilen“.

Vorteile

Mit Nextcloud Notes hast du deine Notizen auf allen Geräten immer dabei. Du kannst zum Beispiel eine Checkliste für deinen nächsten Ausflug erstellen und diese mit deinen Freunden teilen. Die Synchronisation erfolgt über deine eigene Cloud und ist sicher und privat.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

FairEmail

Mit der Android-App FairEmail kannst du deine E-Mail-Konten verwalten sowie E-Mails senden und empfangen. Warum wir dir diese App empfehlen, erfährst du in diesem Artikel.

Über die App

FairEmail ist ausschließlich für Android verfügbar. Die App ist Open Source und sowohl als kostenlose als auch als kostenpflichtige Version im PlayStore und F-Droid erhältlich.
Es können alle „normalen“ E-Mail-Anbieter wie Gmail, GMX etc. eingebunden werden. Auch datenschutzfreundliche Provider wie Posteo und Startmail funktionieren problemlos. Wenn du eine eigene E-Mail Adresse über eine Domain hast, werden die Einstellungen auch hier einwandfrei erkannt.
Die App schützt deine Privatsphäre, verbraucht wenig Akku und ist einfach zu bedienen.

Installation & Einrichtung

Zur Installation einfach die App aus dem PlayStore oder F-Droid herunterladen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.faircode.email&hl=de&gl=US

https://f-droid.org/de/packages/eu.faircode.email/

Anschließend kannst du dein erstes E-Mail-Konto einrichten. Dazu tippst du im Bereich „Konten hinzufügen oder ändern“ auf „Assistent“ und wählst einen Anbieter aus der Liste aus. Falls dein Anbieter hier nicht aufgeführt ist, tippe auf „Anderer Anbieter“.

Als anderen Anbieter können wir dir zum Beispiel posteo empfehlen. Gib im nächsten Fenster deinen Namen, deine E-Mail-Adresse und dein Passwort ein und tippe auf „Prüfen“.

FairEmail erkennt nun die passenden Servereinstellungen und schon bist du verbunden. Für weitere E-Mail-Konten kannst du die Schritte einfach wiederholen.

Einstellungen

Um zu den Einstellungen zu gelangen, tippe auf die drei  Striche neben „Unterhaltungen“ und wähle dann den Punkt „Einstellungen“.
Eine Erklärung aller Einstellungsmöglichkeiten würde den Rahmen dieses Artikels sprengen und die meisten Einstellungen kannst du in den Standardeinstellungen belassen.
Für die Nutzer wirklich relevant ist der Punkt „Darstellung“, hier kannst du das Design der App und der E-Mails nach Belieben anpassen.
Um die E-Mails zu verschlüsseln, kannst du unter dem Menüpunkt „Verschlüsselung“ z.B. deinen PGP-Schlüssel hinterlegen.

Grundfunktionen

Nachdem du dein Konto eingerichtet hast, siehst du in deinem Posteingang die E-Mails, die du erhalten hast. Um eine neue E-Mail zu schreiben, klicke auf den Button mit dem Stift unten links. Wenn du mehrere Konten verbunden hast, wirst du gefragt, von welchem Konto die E-Mail gesendet werden soll. Um auf eine E-Mail zu antworten, tippe auf den Button mit dem Pfeil links unten in der Ecke.

Privatsphäre & Sicherheit

Die App selbst sammelt keine Daten und ist Open Source. Mit FairEmail kannst du Nachrichten ver- und entschlüsseln, Bilder werden standardmäßig nicht angezeigt, um Tracking zu verhindern. Wenn eine E-Mail mit Links kommt, müssen diese erst nach dem Klick bestätigt werden, außerdem siehst du die genaue Zieladresse. Zusätzlich wirst du gewarnt, wenn eine Nachricht nicht authentifiziert werden konnte.

Pro Funktionen

Die kostenpflichtige Version der App schaltet einige Pro-Funktionen frei. Nachrichten können zu einem späteren Zeitpunkt verschickt werden, Konten können mit Farben versehen werden, zusätzliche Filterregeln sind möglich, etc. Aber auch ohne diese Zusatzfunktionen lohnt es sich, etwas Geld für die App auszugeben, um die Entwicklung zu unterstützen.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

In diesem Artikel geht es um die 2-Faktor-Authentifizierung. Hier erfährst du, was es damit auf sich hat, welche Vorteile es bringt und wie du es in deiner Nextcloud einrichten kannst.

Was ist überhaupt ein zweiter Faktor?

Ein zweiter Faktor bedeutet, dass zusätzlich zum Passwort eine zweite Verifizierung stattfindet.
Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, z.B. über einen 6-stelligen Code, der auf dem Smartphone generiert wird, über eine Bestätigungs-E-Mail, über SMS, über ein U2F-Gerät oder man wird auf dem Smartphone aufgefordert, die Anmeldung zu bestätigen.
Der zweite Faktor ändert sich im Gegensatz zu deinem Passwort bei jeder Anmeldung. Es wird also jedes Mal ein neuer Code generiert oder eine neue Bestätigungsanfrage gesendet.

Aber was soll das bringen?

Der zweite Faktor dient als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für deinen Account. Sollte ein Angreifer dein Passwort herausfinden, hat er trotzdem keinen Zugriff, da nach der Passworteingabe zusätzlich der zweite Faktor abgefragt wird. So kannst du mit wenig Aufwand die Sicherheit deines Accounts erhöhen. Bei PathConnect wirst du zusätzlich benachrichtigt, wenn ein ungewöhnlicher Login erkannt wird.

Welche Art von 2-Faktor Authentifizierung soll ich wählen?

Wir empfehlen TOTP (Time-based One-time Password), da bei diesem Verfahren ca. alle 60 Sekunden ein neuer 6-stelliger Code auf dem Smartphone generiert wird. Eine SMS ist unverschlüsselt und könnte theoretisch abgefangen werden. Eine E-Mail ist standardmäßig ebenfalls unverschlüsselt, außerdem besteht hier die Gefahr, dass viele das gleiche Passwort auch für ihr E-Mail-Konto verwenden. Die Bestätigung auf dem Smartphone hat bei unseren Versuchen leider etwas lange gedauert.
Wer ein paar Euro mehr ausgeben möchte, dem sei ein U2F-Gerät empfohlen.

Und wie aktiviere ich das bei Nextcloud?

Wir zeigen die 2-Faktor Aktivierung für die Variante mit einer TOTP.

Dafür benötigt ihr eine TOTP-App auf eurem Smartphone

Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=me.jmh.authenticatorpro&hl=de_AT&gl=US&pli=1

iOS
https://apps.apple.com/de/app/freeotp-authenticator/id872559395

Danach geht es in der Nextcloud Weboberfläche weiter:

1. Rechts oben auf euer Kürzel klicken - Einstellungen

3. QR-Code mit der TOTP-App abscannen und den angezeigten Code eingeben

2. Auf Sicherheit klicken - TOTP aktivieren

TOTP aktivieren

4. Backup-Codes erzeugen und abspeichern

Verwendung

Beim nächsten Login wird nach der Passworteingabe der 6-stellige Code aus der App abgefragt.

Danach klickst du auf ” Übermitteln ” und schon bist du eingeloggt.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

Android-App NewPipe

In diesem Blogbeitrag geht es um die Android-App „NewPipe“. Was du damit machen kannst und warum es so praktisch ist, erfährst du hier.

Installation

Die App ist Open Source und nur über den F-Droid Store oder direkt über die Webseite erhältlich.

https://f-droid.org/en/packages/org.schabi.newpipe/

Um mit deinem Smartphone direkt auf den F-Droid Store zugreifen zu können, musst du die App von der offiziellen Seite herunterladen und das APK installieren.
https://f-droid.org/en/

Kanäle importieren

Wenn du bereits Kanäle auf YouTube abonniert hast, kannst du diese einfach in NewPipe importieren.

Klicke dazu in der Ansicht “Abonnements” auf die drei Punkte oben rechts und wähle hier „Importieren von – YouTube“ aus.

Downloads

Du hast die Möglichkeit, die Videos sowohl als Audio als auch als Video herunterzuladen. Klicke dazu auf ein Video und dann auf den Button „Download“. Hier kannst du dann das gewünschte Format auswählen und auch den Namen anpassen. Die heruntergeladenen Videos findest du dann unter Downloads in der Seitenleiste.

Gestensteuerung

Um die Gestensteuerung zu verwenden, drehe dein Smartphone so, dass das Video im Vollbildmodus abgespielt wird. Jetzt kannst du durch Antippen der rechten Bildschirmhälfte die Helligkeit ändern und durch Antippen der linken Bildschirmhälfte die Lautstärke einstellen.

Vorteile

Mit NewPipe kannst du alle Videos ohne Werbung anschauen und sogar den Bildschirm deines Smartphones ausschalten, ohne dass das Video stoppt. Die App ist schnell, akkuschonend und verbraucht sehr wenig Datenvolumen. Alle Informationen werden auf deinem Smartphone gespeichert und es findet keine Auswertung deines Verhaltens statt.

Spenden

Wenn dir die App also gefällt, kannst du den Entwicklern gerne eine kleine Spende zukommen lassen:
https://newpipe.net/donate/

Da du mit NewPipe Videos ohne Werbung anschauen kannst, verdienen deine Lieblings-Youtuber auch weniger an ihren Videos. Du kannst also auch hier nach dem „Value for Value“-Prinzip für ihre Inhalte spenden.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

Nextcloud Photos Übersicht

Nextcloud Photos App für Android

In diesem Blogbeitrag stellen wir dir die App Nextcloud Photo für Android vor. Du erfährst, wie du die App auf deinem Smartphone einrichten kannst und welche Vorteile sie dir bietet.

Installation

Nextcloud Photos App für Android​ kann einfach im PlayStore heruntergeladen werden. Es gibt eine kostenlose Version mit Werbung:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nkming.nc_photos&hl=en&gl=US

Und eine kostenpflichtige Version (4,49 €), die dann frei von Werbung ist:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nkming.nc_photos.paid&hl=en&gl=US

Einrichtung

Nach dem Start der App wirst du nach der Serveradresse deiner Nextcloud gefragt. Zum Testen verbinden wir uns in diesem Beispiel mit test.pathconnect.de.

Nach dem Tippen auf „Verbinden“ öffnet sich dein Browser und du wirst aufgefordert, dich bei deiner Nextcloud anzumelden. Bestätige noch einmal, dass die App auf dein Konto zugreifen darf und schon bist du fertig.

Du erhältst nun eine Übersicht über die Ordner mit Fotos, die sich in deinem Nextcloud-Account befinden. Hier kannst du einen oder mehrere Ordner auswählen. Wenn du auf „Bestätigen“ tippst, verbindet sich die App mit dem Server und deine Bilder werden angezeigt.

Im unteren Bereich kannst du durch Tippen auf die Lupe nach Bildern suchen und durch Tippen auf „Alben“ erhältst du eine Übersicht über deine erstellten Fotoalben.

Oben rechts hast du die Möglichkeit, die Bildgröße für die Anzeige zu ändern, den Dark-Modus ein- und auszuschalten und durch Tippen auf die drei Punkte gelangst du zu den Einstellungen.

 

Im oberen Bereich kann die Sprache eingestellt und die EXIF-Unterstützung aktiviert werden. EXIF steht für Exchangeable Image File Format und enthält Metainformationen wie GPS und Zeitstempel der Bilder. Für eine bessere Sortierung und Zuordnung der Bilder empfiehlt es sich diese zu aktivieren. Um dein Datenvolumen zu schonen, solltest du diese Informationen zu deinen Bildern aber nur über WLAN laden.

Hier sind die wichtigsten weiteren Einstellungsmöglichkeiten:

Account:

  • Label(Name) für deinen Account, der in der Foto-Übersicht angezeigt wird
  • Bildordner auswählen
  • Ordner für freigegebene Bilder wählen
  • Gesichtserkennung aktivieren, um deine Bilder nach Personen zu sortieren
    (muss auch in deiner Nextcloud aktiviert sein)

Fotos

  • Memories und Zeitraum einstellen, es werden automatisch Bilder angezeigt, die z.B. im gleichen Monat vor einem Jahr aufgenommen wurden.

Album

  • Hier kannst du die Bilder nach Datum sortieren lassen. Aktiviere diese Option aber nur, wenn die Bilder im Ordner sowieso schon richtig sortiert sind. Wenn deine Bilder im Ordner nicht richtig sortiert sind, lass diese Option deaktiviert. Nextcloud Photos sortiert die Bilder dann automatisch nach Aufnahmedatum.

Alben einrichten

Für eine übersichtliche Darstellung können Alben angelegt werden. Es gibt die Möglichkeit neue Alben zu erstellen oder bereits in der Nextcloud erstelle Ordner als Alben zu verwenden.

Tippe dazu in der unteren Menüleiste auf “Alben” und dann auf “Neues Album hinzufügen”.

Bei Name kannst du den den Namen für das Album eingeben. Für den Ordner der deine Handybilder enthählt könntest du das Album dazu auch “Handybilder” nennen.

Neues Album erstellen

Vorteile und Nutzen

Mit der Nextcloud Photos App für Android​ hast du einen tollen Überblick über deine Fotosammlung. Alle Bilder werden chronologisch sortiert, auch wenn es in deinem Ordner mal etwas unübersichtlich geworden ist. Mit der „Memories Funktion“ kommen alte, schöne Erinnerung wieder zum Vorschein und mit der Kategorisierung nach Orten und Personen lassen sich Fotos schnell wiederfinden. Und das Beste ist natürlich, dass alles über deine eigene Nextcloud läuft, deine Bilder also nicht gescannt und keine Daten weitergegeben werden.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

nextcloud-logo

Die ersten Schritte mit Nextcloud

In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir die ersten Schritte mit Nextcloud. Solltest du an einer Stelle nicht weiterkommen oder Fragen haben, schreibe uns einfach eine Nachricht an info@pathconnect.de

Erster Login

Sobald die Nextcloud online ist, kannst du einen Account erstellen, indem du auf den Button „Registrieren“ klickst. Wir verschieben dich dann in die Gruppe der Administratoren. Ab jetzt hast du die volle Kontrolle. Du kannst also selbst weitere Benutzer anlegen, Apps installieren, das Logo ändern etc.

Um die Sicherheit deines Accounts zu erhöhen, empfehlen wir dir dringend, die 2-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren.

https://pathconnect.de/blog/2-faktor-authentifizierung/

Benutzer anlegen

Um weitere Benutzer anzulegen, klicke einfach auf das Icon in der rechten oberen Ecke und dann auf “Benutzer”.

Hier hast du die Möglichkeit, weitere Benutzer anzulegen, indem du auf “Neuer Benutzer” klickst.

Apps installieren

Nextcloud bietet eine Vielzahl von Apps, um die Funktionalität deiner Nextcloud zu erweitern. Klicke dazu auf das Icon in der rechten oberen Ecke und dann auf “+ Apps”.

Wenn du eine App hinzufügen möchtest, klicke auf “Herunterladen und aktivieren”.

Synchronisation

Eine der wichtigsten Funktionen ist die Synchronisation mit deinen Geräten. Wir empfehlen dir daher, den Nextcloud Client für deinen PC/Laptop und die entsprechende App für dein Smartphone herunterzuladen, die du hier findest:
https://nextcloud.com/de/install/

Kalender und Kontakte

Eine weitere nützliche Funktion sind die Nextcloud Apps für Kalender und Kontakte. Bestehende Kontakte und Kalendereinträge können einfach importiert und mit dem Smartphone synchronisiert werden.

Anleitung für Android:
https://pathconnect.de/blog/kalender-und-kontakt-mit-android-synchronisieren/

Anleitung für iOS:
https://pathconnect.de/blog/kalender-und-kontakt-synchronisieren/

Nextcloud Office

Für alle, die viel mit Dokumenten zu tun haben, ist die Nextcloud Office App genau das Richtige. Neben dem Öffnen und Bearbeiten von Dokumenten kannst du diese auch mit anderen teilen, um gemeinsam daran zu arbeiten.

Genauere Informationen findest du hier:
https://pathconnect.de/blog/nextcloud-office/

Notizen

Sehr praktisch sind auch die Nextcloud Notizen. Du kannst sie entweder direkt in der Nextcloud-Weboberfläche oder wieder auf deinem Smartphone öffnen.

Anleitung:
https://pathconnect.de/blog/nextcloud-notes

E-Mail

Mit der integrierten E-Mail App kannst du deine E-Mail Konten direkt in Nextcloud integrieren, wie das funktioniert erfährst du hier:

Anleitung:
https://pathconnect.de/blog/nextcloud-e-mail/

 

Nextcloud Talk

Für Chats und Videokonferenzen gibt es Nextcloud Talk. Damit kannst du sowohl mit Nutzern in deiner Nextcloud als auch mit externen Personen kommunizieren, indem du ihnen einen Link schickst. Weitere Informationen findest du hier:

https://pathconnect.de/blog/nextcloud-talk/

Nextcloud News

Du kannst sogar Nachrichten direkt in deiner Nextcloud lesen. Auch dafür gibt es Apps für Smartphones.

Anleitung:
https://pathconnect.de/blog/nextcloud-news/

 

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

Nextcloud E-Mail

In diesem Blogartikel geht es um die E-Mail App von Nextcloud. Du erfährst, wie du deine E-Mail-Konten integrieren kannst, wie du die App verwendest und warum sie so praktisch ist.

Einrichtung

Nachdem du die App in deiner Nextcloud aktiviert hast, findest du das E-Mail-Symbol in der oberen Menüleiste.

Wenn du die App zum ersten Mal öffnest, erscheint ein Fenster, in dem du dein E-Mail-Konto einrichten kannst. Gib hier deinen Namen, deine E-Mail Adresse und dein Passwort ein. Bei den meisten E-Mail Anbietern werden die Einstellungen automatisch erkannt. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du auf den Reiter „Manuell“ wechseln, um die Informationen zu Posteingangs- und Postausgangsserver manuell festzulegen. Natürlich kannst du auch weitere E-Mail-Konten hinzufügen. Falls du Hilfe bei der Einrichtung benötigst, schreibe uns einfach an info@pathconnect.de.

Verwendung

Nach dem Einloggen erscheint der Posteingang. Hier bekommst du auf der linken Seite eine schöne Übersicht über alle eingegangenen E-Mails und auf der rechten Seite siehst du den Inhalt der Nachricht.

Du hast verschiedene Möglichkeiten auf die Nachricht zu reagieren. Neben der normalen Antwort kannst du die E-Mail auch favorisieren, löschen, weiterleiten, als Spam markieren usw.

Wenn du auf „Weitere Aktionen“ klickst, kannst du auch direkt einen Termin aus der Nachricht in deinen Nextcloud-Kalender eintragen.

Um eine neue E-Mail zu verfassen, klickst du oben links auf den Button „Neue Nachricht“.

Danach kannst du entweder direkt einen Kontakt aus deiner Nextcloud-Kontaktliste auswählen oder eine neue E-Mail-Adresse eingeben.

Wenn du auf die drei Punkte neben dem „Senden“-Button klickst, hast du die Möglichkeit, eine oder mehrere Dateien anzuhängen, indem du sie entweder hochlädst oder direkt aus deiner Nextcloud hinzufügst. Du kannst auch einen Freigabelink hinzufügen und die Nachricht zu einem späteren Zeitpunkt zum Versenden freizugeben.

Vorteile

Mit der E-Mail-Anwendung von Nextcloud musst du die Weboberfläche nicht mehr verlassen, um auf deine E-Mails zuzugreifen. Bei mehreren E-Mail Konten, sind diese alle an einem Ort vereint. Durch die Integration in Nextcloud kannst du direkt deine Kontakte auswählen und Kalendereinträge erstellen. Falls du mal an einem anderen Arbeitsplatz bist, kannst du dich einfach in deine Nextcloud einloggen, um deine E-Mails zu bearbeiten.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

Collabora

Nextcloud Office (Collaboara Online)

Mit Collabora Online bekommst du ein komplettes Office-Paket direkt in deine Nextcloud integriert. Egal ob Dokumente, Tabellen oder Präsentationen. Dank der gemeinsamen Bearbeitung kannst du auch bequem im Team arbeiten.

In diesem Blogbeitrag geht es um die Office-App in Nextcloud. Wir erklären dir, wie Collabora Online und Nextcloud zusammenhängen, wie die Office App verwendet wird und welche Vorteile du dadurch hast.

Collobara und Nextcloud

Um den Zusammenhang zu verstehen, hier eine kurze Erklärung.
Collabora bietet die Open Source Office-Lösung „Collabora Online“ für den Einsatz in der Cloud an.
Die in Nextcloud integrierte Office-Anwendung nutzt diese Software. Wenn du also ein Dokument in deiner Nextcloud öffnen möchtest, wird auf einen Server zugegriffen, auf dem die Collabora Online Software läuft.
Bei PathConnect kannst du eine Lizenz für Collabora Online erwerben. Deine Nextcloud bekommt dann Zugriff auf den Collabora Online Server und du kannst deine Dokumente in der Cloud öffnen und bearbeiten. Für den restlichen Artikel verwenden wir den Begriff „Nextcloud Office“.

Collabora

Office Anwendung in der Cloud

Mit Nextcloud Office erhältst du eine komplette Office-Anwendung in der Cloud. Enthalten sind Dokumente, Tabellen, Präsentationen und Diagramme. Nextcloud Office kann sowohl auf dem Desktop als auch auf Smartphones und Tablets genutzt werden. Um Dokumente zu bearbeiten, müssen diese nicht heruntergeladen werden, sondern lassen sich direkt in deiner Nextcloud öffnen.
Für die Zusammenarbeit im Team können Dokumente einfach geteilt und gemeinsam bearbeitet werden.

Integration in Nextcloud Talk

Mit der Integration in Nextcloud Talk können Dokumente auch direkt im Chat erstellt und geteilt werden. Das ist besonders praktisch, wenn du im Chat oder Videoanruf schnell ein Dokument zur Verfügung haben möchtest, auf das alle Teilnehmer zugreifen können.

Verwendung von Nextcloud Office

Um ein neues Dokument zu erstellen, klickst du einfach auf den Button mit dem „Plus“ in der Nextcloud-Weboberfläche und wählst den gewünschten Dokumententyp aus.

Je nach Dokumententyp stehen dir unterschiedliche Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Jeder, der schon einmal mit Microsoft Office gearbeitet hat, wird sich hier zurechtfinden.

Um ein Dokument zu teilen , kannst du oben rechts auf das Symbol mit der Person klicken. Hier hast du dann die Möglichkeit, das Dokument direkt mit einem Nutzer deiner Nextcloud zu teilen oder einen Link zu erstellen.
Auch Aktivitäten und Kommentare können hier eingesehen werden. Dank der Versionsverwaltung können auch frühere Zustände des Dokuments wiederhergestellt werden.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.

User Story: Viktor - Geht auf Reisen

Im Format “User Story” stellt dir PathConnect beispielhaft vor, wie unterschiedliche Menschen Nextcloud in ihr Leben integrieren.

Person

Viktor ist 26 Jahre alt und hat nach sieben Semestern endlichen seinen Bachelorabschluss in der Tasche. Er plant schon lange eine Reise nach Südamerika mit seiner Freundin. In zwei Wochen geht es los und es stehen noch einige Punkte auf der To-do-Liste. Viktor liebt es Bilder und Videos zu machen und möchte gerne seine Verwandten und Freunde an der Reise teilhaben lassen. Es ist ihm auch sehr wichtig, dass keine Aufnahmen während der Reise verloren gehen.

Im Studium hat er schon viel mit Nextcloud gearbeitet und möchte es nun auch für seine Reise nutzen.

Anwendungsfall

Damit er nicht alles allein von der To-do-Liste erledigen muss, hat er diese gleich mal mit seiner Freundin geteilt. Beide sehen, welche Punkte schon erledigt sind und können die Liste bearbeiten und erweitern. Für seine Verwandten und Freunde erstellt Viktor einen neuen Ordner mit dem Name „Südamerika Bilder“ und generiert einen öffentlichen Link mit ausschließlich lesendem Zugriff. Seine Freundin bekommt schreibenden Zugriff, damit sie ebenfalls Bilder in den Ordner laden kann.
Diesen Link kann er dann direkt aus seiner Nextcloud per E-Mail verschicken. Mittlerweile ist Viktor mit seiner Freundin mitten in Südamerika und die beiden konnten schon viele tolle Aufnahmen machen und mit ihren Verwandten und Freunden teilen. Ganz nebenbei sind die Bilder jetzt auch gesichert, falls die Kamera oder das Handy kaputt oder verloren gehen.

Open Source Software bei PathConnect

Einfach auswählen und loslegen. Wir passen die Software genau an deine Bedürfnisse an, kümmern uns um die Wartung und stehen dir mit persönlichem Support zur Seite. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Open-Source-Lösungen, die perfekt auf deine Anforderungen zugeschnitten werden können. Genieße den Komfort eines Rundum-Services, der Installation, Anpassungen und Updates beinhaltet, damit du dich voll und ganz auf deine Projekte konzentrieren kannst.